Das heutige Ziel, um den Zeitplan zu halten, müsste Istanbul sein. Das wären 12 Stunden Fahrt und ist mit unserem Fahrzeug eigentlich nicht zu schaffen.
Wir trennen uns daher nicht von den anderen und fahren weiterhin gemeinsam Richtung Türkei.

Irgendwann mitten am Tag erschrecke ich beim Blick auf den Drehzahlmesser der bei 7000 U/min steht.
Sofort gehe ich vom Gas und bremse ab, aber wir waren gar nicht so schnell. Die Hitze hat wohl dafür gesorgt, dass sich die Armaturen ausgedehnt haben und bei 40 Grad der Drehzahlmesser einfach hängen geblieben ist.
Unsere erste Panne… nicht erwähnenswert aber weil es einfach so schön ist!

Nähe Kazanlak entscheiden wir uns heute für einen Campingplatz da wir uns alle nach einer Dusche sehnen.
Also frage ich einen Einheimischen an der Ampel ob er uns erklären kann wie wir den in der Karte verzeichneten Platz finden können.
Gastfreundlich wie die Bulgaren nun mal sind, deutet er uns ihm hinterher zu fahren und bringt uns direkt hin. Super nett!

Am Abend gibts noch Schaschlik und Bier im Restaurant und wir checken unsere Facebookseite per WLAN.

Über den Autor

Flo
Navigator Team 2Infinity und offizielles Mitglied der TajikRally 2014 // Motto: "Nicht quatschen - Machen!" // Minimalist - Organisator - Optimist // 1999 - Griechenland 6 Wochen per Tramp von Bonn bis zum Olymp und zurück // 2000/2001 - Südamerika 15 Monate mit dem Rucksack unterwegs von Machu Picchu bis Feuerland und mit dem Containerfrachter über den Atlantik von Buenos Aires nach Hamburg zurück // 2006 & 2008 - Bolivienreise jeweils ein Monat // 2014 - TajikRally2014 10.000 km für den guten Zweck // ...

Hinterlassen Sie einen Kommentar