Mit den ersten Sonnenstrahlen machen wir uns wieder auf den Weg.
Zelt abbauen läuft super mit dem Wurfzelt, Lyne hat da den Bogen besser raus als ich!

Auf dem Weg zur Checkpointparty in „Viseu de Sus“ frühstücken wir in einer Tankstelle und überbrücken einen Monsunmäßigen Regenguss.
Am Checkpoint angelangt gehören wir zu den ersten Teams. Können also den Tag bis zur Abfahrt der Bimmelbahn entspannt am Kiosk mit Kaffee und Himbeerschnaps verbringen.

Gegen 15 Uhr geht dann ins Gebirge nahe der Ukrainischen Grenze und es wird gefeiert was das Zeug hält. Bier und Schnaps fliesst in Mengen und etwas vom Grill gibts auch.

Über den Autor

Flo
Navigator Team 2Infinity und offizielles Mitglied der TajikRally 2014 // Motto: "Nicht quatschen - Machen!" // Minimalist - Organisator - Optimist // 1999 - Griechenland 6 Wochen per Tramp von Bonn bis zum Olymp und zurück // 2000/2001 - Südamerika 15 Monate mit dem Rucksack unterwegs von Machu Picchu bis Feuerland und mit dem Containerfrachter über den Atlantik von Buenos Aires nach Hamburg zurück // 2006 & 2008 - Bolivienreise jeweils ein Monat // 2014 - TajikRally2014 10.000 km für den guten Zweck // ...